BELC 89

Der Laufclub

- der Spaß macht

Laufen mit Freunden

in der Natur rund um Enkheim

Ein Team

Ein Team

Sei dabei!

BELC 89 Frankfurt e.V. –
Ein Laufclub stellt sich vor

Mehr als nur Laufen – BELC 89, der Verein der gute Laune macht

Der Anfang

Es war im Herbst des Jahres 1988, als sich ein paar Jogger erstmals zu einer gemeinsamen Runde am Enkheimer Ried trafen. Die große Eintracht aus dem benachbarten Riederwald hatte durch Plakataktionen im Stadtteil zum Trimm-Trab aufgerufen. Die Bergen-Enkheimer Sportler nahmen das Laufangebot gerne an. Dies ließ sich die Bildzeitung nicht nehmen und brachte am Tag danach vom ersten Training einen Artikel mit dem Titel “Lust auf Laufen, Eintracht Frankfurt hat ihren ersten Lauftreff” heraus. Woche für Woche konnten Zuwächse bei der Teilnehmerzahl konstatiert werden.

Erster Marathon des BELC, Frankfurt am Main, Oktober 1989

Erster Marathon des BELC, Frankfurt am Main, Oktober 1989

Nach vielen Trainingseinheiten entdeckte man, dass Laufen Sport ist. Der Weg vom Sport zum Wettkampf war dann nicht mehr weit. Wettkampf ohne DLV erschien vielen nicht machbar. Nach knapp zwölf Monaten schien die Gruppe so gefestigt, dass man dem Ganzen eine eigene Struktur gab. Das Ergebnis war die Gründung des Bergen-Enkheimer Laufclub 89 Frankfurt e.V. (kurz: BELC 89) am 17. September 1989. Seinerzeit neben Spiridon Frankfurt der einzige reine Laufclub in Frankfurt, verstand sich der BELC 89 als Breitensportforum, das Mitmenschen zum Jogging animieren möchte. Großen Wert legt der Verein von vorneherein auf die Einbindung von Sportlern mit Migrationshintergründen. Diese Philosophie ist ein Eckpfeiler in unserer Vereinsarbeit, da sie einen wichtigen Beitrag zur Integration leistet.

Die ersten 10 Jahre

Die Gründung unseres kleinen Laufclubs im Jahr 1989 blieb jedoch von der Presse noch weitgehend unbemerkt. 1992 beschloss der Verein, sich in der Öffentlichkeit mittels Laufberichten in der lokalen Bergen-Enkheimer Zeitung zu präsentieren. Dies war notwendig, denn schon im Gründungsjahr startete eine BELC Mannschaft beim Frankfurt Marathon. Sogar ein Staffellauf nach Davos stand 1997 auf dem Programm.

Zeitungsbericht über den Start der Laufstaffel von Bergen-Enkheim nach Davos

Zeitungsbericht über den Start der Laufstaffel von Bergen-Enkheim nach Davos

1999 traute man sich erstmalig die Ausrichtung bzw. organisatorische Mithilfe eines Wettkampfes zu. In den österreichischen Bergen war der Verein bis 2005 federführend beim Tschiernock Berglaufes. BELC89 hatte sich nun einen sportlichen Namen im Osten von Frankfurt erlaufen.

20 Jahre BELC 89

Ulrich, Hanna, Willi, Jitka, Ute und Manfred beim Marathon in New York 2007

Ulrich, Hanna, Willi, Jitka, Ute und Manfred beim Marathon in New York 2007

2007 erfüllten sich für eine BELC-Laufgruppe ein Traum. Sie starteten beim New York City Marathon, der weltgrößten Veranstaltung seiner Art. Auch zog es Laufbegeisterte ins europäische Ausland. So starteten sie zum Beispiel in Dublin, Interlaken und Biel. Ja sogar in Down Under (Australien) tauchten die Trikots des Vereins auf. “20 Jahre BELC 89” feierte man mit einer großen logistischen Meisterleistung. Beim Kärnten Express starteten im Juni 2008 über 30 Personen auf eine 1100 Kilometer lange Strecke zu Fuß und per Rad.

Der "Kärnten-Express" 2008

Der “Kärnten-Express” 2008

25 Jahre BELC 89

Bis zum Jahre 2009 konnten Abmeldungen regelmäßig durch Neueintritte kompensiert werden. Ab diesem Jahr setzte jedoch eine positive Trendwende ein. Innerhalb von ungefähr zwei Jahren wuchs der Verein um über 20% auf fast 70 Mitglieder.
Es ist gerade den Neumitgliedern zu verdanken, dass der Bereich Radsport neue Anregungen bekam. Somit war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Vereinsmitglieder regelmäßig an Triathlon Wettbewerben wie den Frankfurter Ironman, Triathlon-Halbdistanz oder Olympisch bzw. Triathlon für Einsteiger teilnahmen. Halbmarathons und Marathons im In- und Ausland, Extremläufe wie Zugspitzlauf, Wiederholungen beim Bieler-See-Lauf und Untertagemarathon gehören mittlerweile auch zum Repertoire des Vereins. Der Main-Lauf-Cup, Hessens größte Langlauf-Cup-Veranstaltung, hat sich als fester Bestandteil bei unseren Wettkämpferinnen und Wettkämpfer etabliert.
Im Jahre 2012 beschloss der Verein einstimmig, zum 25-jährigen Bestehen im Jahre 2014 einen Volkslauf zu organisieren. Ab diesem Zeitpunkt erfolgte eine Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit. Die mit großer Regelmäßigkeit in der Zeitung erscheinenden Laufreporte führten zu einem deutlich gestiegenen Bekanntheitsgrad des Vereins in Bergen-Enkheim und Umgebung. Mit der Lebenshilfe Wohnstätte Alte Mühle in Enkheim fanden wir eine Organisation, der der gesamte Reinerlös zugute kam. Das Ergebnis am 28. September 2014 überraschte uns alle sehr positiv. Über 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (incl. Bewohner der Lebenshilfe-Wohnstätten) traten über die angebotenen Strecken an. So konnte ein bedeutender Betrag für die Lebenshilfe erwirtschaftet werden.

BELC 89 ab 2015

Auch ab 2015 gelang es dem Bergen-Enkheimer Laufclub BELC 89, seine Mitgliederzahl kontinuierlich zu steigern. Ende 2017 war die Anzahl auf fast 80 Personen gestiegen. Die Suche nach neuen Laufherausforderungen führte viele Vereinsmitglieder weiterhin zu Teilnahmen an weltweiten Laufveranstaltungen. Wien, Paris, Rom, Lissabon, Segovia, Prag, Riga, London, Reykjavik, Mauritius, Zürich und Barcelona waren nur einige Stationen im internationalen Bereich. Seit 2015 bildet die Teilnahme am 10-Freunde-Triathlon in heimischen Gefilden einer der sportlichen Vereinshöhepunkte im Jahr. Radveranstaltungen als zweites Standbein des Laufclubs erlebten eine neue Renaissance. Denn das der Verein nicht nur laufen kann, wurde in den letzten Jahren bei Teilnahmen an Radrennen beobachtet. Einige Vereinsmitglieder bewiesen so im September 2017 ihre Stärke beim Bodensee-Radmarathon über 150 und 220 Kilometer.

Ausblick bis 2019

Auch in den nächsten Jahren will der Verein seiner Philosophie treu bleiben. Personen mit läuferischen Ambitionen und Freunde des Radsportes sollen weiterhin unseren Verein verstärken.

Wir bieten

Seit 1989 bis heute werden pro Woche 4 Trainingseinheiten angeboten. Jeweils am Dienstag und Donnerstag um 19:00 Uhr, am Samstag um 8:00 Uhr sowie am Sonntag um 9:00 Uhr. Treffpunkt ist der Vereinsschaukasten auf dem großen Parkplatz des Enkheimer Riedbades. Auf dem Programm stehen 60-Minuten-Läufe in der Gemarkung Bergen-Enkheim und Bischofsheim. Ambitionierte Rad- und Schwimmsportfreunde treffen sich nach vorheriger Absprache.
Trotzdem bleiben wir auch weiterhin unserer sportlichen Bandbreite treu. Reine Hobbyläufer sowie Radfahrbegeisterte ohne Wettkampfambitionen gehören ebenso zum geschätzten Mitgliederkreis während den Trainingseinheiten.

Über den Sport hinaus zählen die geselligen Vereinsaktivitäten zu den Höhepunkten einer jeden Saison. Am letzten Freitag jeden Monats findet der Vereinsstammtisch in vorher festgelegten Lokalitäten statt. Im Frühjahr jeden Jahres treffen sich die Vereinsmitglieder zum Fahrradwochenende und im Herbst zum Gartenfest. Den Saisonabschluss bildet schließlich ein Wochenende zum gemeinsamen Ausruhen und Entspannen.

Wir treiben miteinander Ausdauersport, weil dadurch die Gesundheit gefördert und die Lebensqualität gesteigert wird. Spaß und Geselligkeit besitzen für uns eine höhere Priorität als Leistungszwang. Sportliche Erfolgserlebnisse unserer Vereinsmitglieder werden mit Freude geteilt. BELC 89 betrachtet sich als Lauf-Club, der nicht nur läuft, sondern auch gute Laune macht. Seit Gründung des Vereins im Jahre 1989 sind schon viele dauerhafte Freundschaften entstanden.

Der Verein lädt alle interessierten Lauffreunde ein, mit uns am Sonntag morgen um 9:00 Uhr in der Gemarkung Enkheim und Bischofsheim eine 60 Minuten dauernde Runde zu drehen.
Hinweis: Wer sich detailliert mit der Geschichte des Vereins beschäftigen möchte, kann die beiden Jubiläumshefte “10 Jahre BELC 89” und “25 Jahre BELC 89” herunterladen.