Wartturmlauf, 4. Lauf des Cordenka-Lauf-Cups

Beim Cordenka-Lauf-Cup ging es am Wartturm vorbei

Der Wartturmlauf in Schaafheim (hessischer unbefestigter Grenzort, zwischen Babenhausen und Großostheim/Bayern gelegen) wurde wie in jedem Jahr sehr blumig beschrieben. Die vermessene 10-Kilometer-Strecke stand wieder unter der Rubrik “Cross”: von der Straße über Feldwege, Schotterwege oder einfach querfeldein – es war alles im Programm.

WEITERLESEN

27. Schwanheimer Pfingstlauf

Kleine und große Helden

Als in dem bereits über 1100 Jahre alten Schwanheim der Tag anbrach, zeigte sich Frankfurts südwestlichster Stadtteil noch Grau in Grau. Zudem wehte ein sehr kühler Wind, der den Pfingstsamstag sehr ungemütlich einläuten sollte. Jedenfalls sah es hier zu Beginn des Tages eher nach Regen aus, denn bisweilen ließen tiefschwarze Wolken keinerlei Sonnenlicht am Himmel erkennen. Aber Petrus hatte ein Einsehen. Das Thermometer kletterte binnen weniger Stunden auf doch noch ziemlich warme 21 Grad Celsius. Eigentlich zum Laufen machbar, aber der Zuspruch hielt sich doch in Grenzen. Deutlich weniger wie die erhofften über 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte der Veranstalter, die TG Schwanheim, auf der 5. Etappe des Main-Lauf-Cups begrüßen.

WEITERLESEN

Quarterman Germany in Bruchköbel

Bruchköbel, eine beschauliche Stadt im osthessischen Main-Kinzig-Kreis gelegen, bot am Sonntag, den 2. Juni 2019, allen Triathlonfreunden eine eindrucksvolle sportliche Plattform: Die 13. Auflage des Quarterman Germany stand an. Vom BELC89 fanden Ute Rühl, Pasquale Davide, Dr. Martin Abesser, Karsten Frerichs, David Drew und Corina Lucke (diesmal für Eintracht Frankfurt e.V. Seniorinnen startend) eine Teilnahme als sehr angebracht. Als Mindestalter galt 18 Jahre, da war glücklicherweise jeder vom Team leicht drüber. Unser Roberto Sborzacchi fungierte als profilierter Anfeuerer und als versierter Fotograf.

WEITERLESEN

44. Steinberger Volkslauf

Wohl dem, der sich am 26. Mai rechtzeitig auf den Weg nach Dietzenbach-Steinberg machte. Der Andrang zum 44. Steinberger Volkslauf, dem 4. Lauf des Rossbacher Main-Lauf-Cups, war so gewaltig, dass für die Verspäteten nur der Parkplatz am Bahnhof blieb. Wohl dem, der sein Fahrrad im Auto hatte und somit ein paar Körner für den Wettkampf aufsparte. WEITERLESEN

ColleMar-athon 2019 in Umbrien mit Roberto

Umbrien wird nicht umsonst als CUORE VERDE D`ITALIA (das grüne Herz Italiens) genannt. Angrenzend an die Regionen Latium, Toskana und Marken ist dieser Landstrich durch seine mittelalterliche Städte, dichte Wälder und eine besondere Küche bekannt. Seit Jahren findet in Nordumbrien der ColleMar-athon statt. Also ein Marathonlauf von den Hügeln (colle) bis zum Meer (mare). 2018 nahm man auch einen Halbmarathon mit ins Programm auf.WEITERLESEN

30. Frankfurter Lauf am Hessen-Center

Im 22. Jahr des Rosbacher Main-Lauf-Cups erwartete die Läufer ein zusätzlicher Wertungslauf. Der traditionsreiche „Frankfurter Lauf am Hessen-Center“ wurde 2019 nach zehn Jahren wieder ins Programm aufgenommen. Mit ausschlaggebend war die Tatsache, dass der 2x zu durchlaufende Kurs zu den schnellsten Strecken des Rhein-Main-Gebietes gehört. Es besteht nun die Möglichkeit, an insgesamt elf Wertungsrennen teilzunehmen. Der Lauf, der von der SG Enkheim organisiert wird, feierte in diesem Jahr am 5. Mai sein 30. Jubiläum. Für den Bergen-Enkheimer Laufclub ist diese Veranstaltung einen sogenannter “Hauslauf”. Die Anzahl der teilnehmenden Vereinsmitglieder ist bei dem vierten Lauf zur Vereinsmeisterschaft regelmäßig von allen Läufen am höchsten. Die heutige Anzahl von 14 Läuferinnen und Läufern bestätigte dies.

WEITERLESEN

Von Madrid nach Niedererlenbach

Was hatten Madrid und Niedererlenbach kurzzeitig gemeinsam? Sie richteten innerhalb von fünf Tagen ein Laufevent aus. Wobei jedoch Madrid mit dem über Hundertfachen an Teilnehmerinnen und Teilnehmern glänzen konnte. Niedererlenbach besitzt dagegen einen gepflegten Sportplatzrasen, auf dem man nach dem Lauf geruhsam liegend entspannen konnte.WEITERLESEN

Pjöngjang 2019 Panoramabild

Reise- und Laufbericht vom “Halben” in Pjöngjang/Nordkorea

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Früher galt dies für einen Vogelsberger, wenn er in Frankfurt auf der Zeil einkaufen ging. Heute muss es schon ein klein wenig weiter sein. Nachdem die BELC-Redaktion vor über einer Woche eine Fotosammlung von unserem Weltenbummler David Drew erhielt, trudelte nun auch ein umfangreicher Lagebericht zu seiner außergewöhnlichen Laufreise in die Demokratische Volksrepublik Korea ein. Auf der BELC-Weltkarte klebt nun hinter Pjöngjang ein weiterer roter Anwesenheitspunkt. Wo soll dies noch hinführen?WEITERLESEN