Brüder-Grimm-Lauf

vom 10. bis 12. Juni 2022; Bericht von Mark und Alfred

Der Brüder-Grimm-Lauf ist beileibe kein Ausflug, bei dem durch das schöne Hessenland gewandert wird, um anschließend nach der Einkehr in diverse Gaststätten die Grimmschen Märchen in wechselnder Besetzung zu erzählen. Es ist vielmehr sehr harte Arbeit, welche die Laufschuhträgerinnen und -träger in zweieinhalb Tagen zu leisten haben.WEITERLESEN

28. Schwanheimer Pfingstlauf

04.06.2022

Als ich die vergangenen Laufberichte vom Schwanheimer Pfingstlauf durchblätterte, fiel mir auf, dass bis auf das Jahr 2018 regelmäßig von hohen bis sehr hohen Temperaturen berichtet werden konnte. Nur die letzten beiden Jahre nicht, denn da wurde nicht berichtet – Corona brachte auch diesen Lauf für zwei Jahre zum Schweigen.WEITERLESEN

11. Herzogstadtlauf Straubing

22.05.2022, Bericht von Cornelia und Alfred

Die Mitglieder des BELC sind schon des Öfteren bei Läufen jenseits des Rhein-Main-Gebietes angetreten. Der Herzogstadtlauf der Stadt Straubing hat seinen Namen aus dem Spätmittelalter, wo Straubing das Machtzentrum der Wittelsbachern und die Hauptstadt Niederbayerns war. Zu dieser Zeit war München noch ein kleines Dorf. Dadurch ist Straubing zu einer der wichtigsten Standorte in Sachen Nachhaltigkeit geworden.WEITERLESEN

Frankfurter Runden 2022

29.05.2022

Zufällig im März durch einen Mainova-Flyer informiert, war Alfred der Meinung, dass diese zum 2. Mal abgehaltene Veranstaltung, die Frankfurter Runden, doch einem Antritt eines BELC-Teams würdig sei. Er nahm eine Trommel, schrieb Werbung drauf und mailte sein Anliegen an die Vereinsmitglieder.

Wie kam es überhaupt zu diesem Langlauf-Event? Nachdem ab 2020 durch die Corona-Pandemie viele Sportveranstaltungen abgesagt wurden (wie z.B. der „Main-Lauf-Cup“), war man der Meinung, dass es im Jahr 2021 ein Frankfurt ohne Laufveranstaltungen nicht geben darf. Somit hob der Sportkreis Frankfurt mit dem Energieversorger Mainova die „Frankfurter Runden“ ins Leben.WEITERLESEN

45. Steinberger Wald-Volkslauf

Endlich wieder einen Wettkampf unter normalen Bedingungen. Dies war die Kopfzeile der Ausschreibung zur 45. Auflage des Steinberger Wald-Volkslaufes. Denn nach zwei Jahren erzwungener Corona-Auszeit konnte die SG Steinberg wieder an alter Stätte ihre Veranstaltung durchführen. Gegenüber den früheren Teilnehmerzahlen musste sich der Veranstalter leider mit ca. 50% der sonst üblichen Läuferinnen und Läufern begnügen, was aber der guten Stimmung, auch geschuldet dem wolkenlosen Himmel, keinen Abbruch tat.WEITERLESEN