Zum Menü springen

Night Run
(von Alfred, 05.07.2018)
7 BELC Staffeln beim Night Run

7 BELC Staffeln beim NightRun 2018 Der Donnerstag vor dem Frankfurter Iron Man ist immer für die NightRun Staffeln reserviert. Angesprochen werden dabei Hobby- und ambitionierte Freizeitsportler, wobei 3 Teammitglieder eine Staffel stellen. Der Vorsitzende Manfred-Christian Fay vom Bergen-Enkheimer Laufclub BELC89 konnte sehr schnell 7 Staffeln für diesen mehr gesellschaftlichen denn sportlichen Abend zu bilden. Dabei versuchte jede Staffel einen originellen oder personenbezogenen Staffelnamen zu kreieren. Das kam dabei heraus: "Las chicas salvajes" mit Ute Rühl, Sheila Gutmann und Ana Benavent. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_10klein.jpg Namensgeberin war hier wohl Ana aus Segovia/ Spanien. Die Stier Familie "BELC-Bulls are back" mit Reinhard, Daniel und Marcel Stier. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_14klein.jpg Hier trat ein gebündeltes Powerpaket an. Mit durch-trainiertem Körper präsentierten sich als "Windschnittige Amazonen" Elke Conert, Ayse Damian und Andrea Wagner. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_15klein.jpg Bei denen im Windschatten laufen hätte nichts gebracht. "Pa Di 2" bildeten Dirk Buchholz, Pasquale Davide und Gast Thorsten Rühl. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_11klein.jpg Wie kamen eigentlich Wolfgang Lux, Manfred Weser und Gerrit Sinnigen auf den Staffelnamen "Laufmasche WMG"? ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_13klein.jpg Ihrer italienisch/ englischen Heimat zuliebe nannten sich Roberto Sborzacchi, Gast Stefano Sborzacchi und David Drew "Minichiello". Möglicherweise etwas essbares. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_12klein.jpg Altersmäßig den anderen entrückt, bildeten Wolfgang Darmstädter, Gast Michael Prehm und Alfred Traue mit zusammen immerhin 188 Jahren (jedoch ohne psychische Belastung) das Team „Fidele BELC-ler“. ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_16klein.jpg Wie in jedem Jahr hatte jedes Teammitglied eine Strecke von ca. 4,9 Kilometer zurückzulegen. Der Wechsel erfolgte mittels Übergabe der Startnummer. Start, Staffelwechsel und Ziel befand sich am Eisernen Steg. Es ist noch hervorzuheben, dass es keine offizielle Zeitnahme gab. Jede Staffel mußte ihre Zeit selber stoppen. Die Laufstrecke führte nach dem Start am Mainkai Richtung Osten. Mit der Überquerung des Mains auf der Flöserbrücke gelangte man auf die Sachsenhäuser Seite. Direkt am Fluss entlang ging es Richtung Westen. Über den schwankenden Holbeinsteg erreichte man wieder die Frankfurter Seite, wo es dann zurück Richtung Start am Eisernen Steg ging. Alle Teilnehmer schauten an diesem Donnerstag 5. Juni besorgt gen Himmel. Sollte es wieder das gleiche Unwetter wie vor 2017 werden. Nein, es blieb trocken. Jedoch zeigte das Thermometer noch 29 Grad, zum Laufen entschieden zu warm. Pünktlich um 19:00 Uhr fiel der Startschuss für über 550 Staffeln. Gleich nach dem Startschuss beziehungsweise nach dem Wechsel mußte jeder sofort auf dieser kurzen Strecke Vollgas geben. Für die geübten Vereinswettkampfläufer über 10 bis 42 Kilometer war dies ungewohnt und somit eine Herausforderung. Unsere Stier Familienstaffel setzte gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen. Als vereinsschnellste Staffel wurden sie mit einer Gesamtzeit von 1:06:40 Stunden gestoppt. Die restlichen 6 Staffeln liefen dann im Minutentakt nach der Stierstaffel ins Ziel. Dabei ließen alle über 50 Prozent der angetretenen Staffeln hinter sich. Ein hin und wieder kämpferischer (hier taten die Anstiege zu den beiden Brücken richtig weh), aber dann auch entspannter und lustiger Abend ging mit der kompletten Besatzung bei einer gemeinsamen Feier zu Ende. Erzielte Zeiten waren von Anfang an sekundär. Es zählte die Gemeinschaft und das fröhliche Zusammensein bei Speis und Trank. Besonderen Dank gebührt unseren Staffelgästen Thorsten Rühl, Stefano Sborzacchi und Michael Prehm, die zum Gelingen des Hitzelaufes beitrugen.

ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180705_NightRun_1klein.jpg