Zum Menü springen

Rodheim und Altkönig
(von Alfred, 22.09.2018)
BELC89 beim Rodheimer Cross-Lauf und auf dem Altkönig

BELC89 beim Rodheimer Cross-Lauf

Endlich nicht mehr die ungemütliche Hitze beim Laufen. Frische Böen und eine Temperatur von 16 Grad bescherten allen Teilnehmern beim 28. Rodheimer Volkslauf sehr gute Bedingungen. Der Bergen-Enkheimer Laufclub BELC89 wurde durch Elke Conert, Sören Hommel, Pasquale Davide, Wolfgang Lux, Roberto Sborzacchi und Alfred Traue vertreten. Sie starteten alle über die 10 Kilo-meter. Der Schwierigkeitsgrad der Strecke lag nicht in der Distanz mit seinen längeren Cross-Teilstücken. Das Höhenprofil der Ausschreibung gab an, dass neben den 63 Höhenmetern lediglich nach Kilometer 4 und 8 jeder Teilnehmer mit einem kurzen ebenen Teilstück rechnen konnte. Die stetigen Auf und Abpassagen kosteten regelmäßig viel Kraft. Nach Kilometer 6 wartete die Heraus-forderung, eine 1 Kilometer lange Steigung von 30 Höhenmetern. Erschwerend kam außerdem hinzu, dass der böige Wind immer wieder und besonders auf dem letzten ansteigenden Teilstück jedem kräftig entgegen blies. Die schnellsten Vereinsbeine hatte Wolfgang Lux. Er beendete das Rennen nach 46:14 Minuten. Platz 62 von 269 Teilnehmern stellte ihn sehr zufrieden. Sören Hommel blieb mit 49:25 Minuten unter 50 Minuten. Alfred Traue gelang dies mit 50:33 Minuten nicht ganz. Es sprang aber noch Platz 3 von 8 in der Altersklasse M65 heraus. Roberto Sborzacchi stellte bei seiner ersten Teilnahme in Rodheim mit 50:57 Minuten eine neue persönliche Bestzeit auf. Elke Conert überquerte müde aber lächelnd nach 54:19 Minuten die Ziellinie. Pasquale Davide freute sich über seine Zeit von 54:43 Minuten. So schnell war er noch nie in Rodheim. Unser jüngstes Vereinsmitglied Mila Neuber (fast 3 Jahre) spendete allen Vereinsläufern regen Beifall. Die BELC Teilnehmer zeigten sich ziemlich unbeeindruckt vom Schwierigkeitsgrad. Nach wenigen Minuten verflog die Müdigkeit. Der Duft der bekannten Rodheimer Bratwurst wehte um die Nasen und hellte schnell die Stimmung wieder auf.

ALT-Texthttps://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslauf-2018/20180922_Rodheim_klein.jpg


39. Altkönig Lauf

Sein jugendlicher Elan veranlasste Sören Hommel einen Tag nach Rodheim am Altköniglauf teilzunehmen. Beim hügeligen Gelände am Fuße des Altkönigs waren immerhin 150 Höhenmeter zu bewältigen. Für Sören mit seiner Endzeit von 50:29 Minuten kein Problem. Eine Minute langsamer wie in Rodheim, und dies bei Verdopplung der gestrigen Gesamtsteigung.