Zum Menü springen

Rodheim
(von Alfred, 24.09.2016)
26. Rodheimer Volkslauf
Schon am Mittwoch lag die Wetterprognose für das kommende Wochenende bei "es kann nicht besser werden". Sie lag hundertprozentig richtig, 24 Grad und blauer Himmel, Spätsommerwetter. Das BELC89 Team war klein, aber diesmal sehr erfolgreich. So konnte man das Trio Timo Wagner, Heinz Pflug und Alfred Traue bei der 26. Ausgabe des Rodheimer Volkslaufes bezeichnen. Kaum hatten die Teilnehmer das Sportgelände der SG Rodheim erblickt, wehte als Begrüßung schon der Duft der Rodheimer Grillwurst entgegen. Der plötzliche Gedanke, dass man nicht nur zum Essen sondern in erster Linie zum Laufen hierher fuhr, entwickelte sich schnell zur bitteren Realität. Realistisch, nur auf den Lauf fixiert, starten um 14:30 Uhr Timo Wagner und Heinz Pflug über die sehr anspruchsvolle Distanz von 21,1 Kilometer. Der Schwierigkeitsgrad lag nicht nur an den recht hohen Temperaturen sondern auch an den insgesamt 128 zu bewältigenden Höhenmetern. Das auf und ab auf der Strecke war keineswegs erholsam. Ebene Passagen konnten nicht geboten werden. Eine bravouröse Vorstellung bot Timo Wagner. Sein Schlussspurt ein paar Meter vor dem Ziel bescherte ihm in 1:25:54 Stunden in der Altersklasse M30 Platz 1 von 11. ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2016/20160924_Rodheim3_klein.jpg Im Gesamtfeld belegte er Platz 7 von 162 Startern. Er bestätigte damit den BELC Spruch "wer nicht kämpft, ist kein Kämpfer". Heinz Pflug als Kenner der Strecke teilte sich die Aufgabe gut ein. Platz 2 in der Altersklasse M65 in 1:59:08 Stunden war der Lohn. ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2016/20160924_Rodheim2_klein.jpg Als um 15:00 Uhr der Startschuss zum 10 Kilometer Lauf fiel, zeigte sich keine Wolke am Himmel. Lediglich ca. 10 Prozent der Strecke spendeten etwas Schatten. Auch Alfred Traue kannte diese Strecke über Landstraße, Schotter- und Feldwege von seinen Teilnahmen in den letzten Jahren. Er wusste, dass ab Kilometer 5,7 am dem tiefsten Punkt der Strecke die eigentliche Aufgabe mit einer 1 Kilometer langen Steigung bevorstand. War diese bewältigt, wartete der Schlussanstieg. Die letzten beiden Kilometer mit Ziel Rodheimer Sporthalle vor Augen zogen sich wie Gummi hin. Traue erreichte durstig nach 49:36 Minuten das Ziel. ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2016/20160924_Rodheim1_klein.jpg In der Altersklasse M65 belegte er Platz 3 von 8 und im Gesamtfeld Platz 95 von 284 Startern. Mit den gezeigten Leistungen rückten Timo Wagner, Heinz Pflug und Alfred Traue In der Altersklassenwertung beim Main-Lauf-Cup unter die ersten 6. Auch die diesjährige Veranstaltung wartete wieder mit einem breiten Angebot für Familien, Laufeinsteiger und ambitionierte Teilnehmer auf. Bambini-, Schüler- und 5 Kilometer Lauf, Walking und die beiden Hauptläufe zogen wieder über 850 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Die Organisation erhielt von den Teilnehmern wieder das Prädikat "perfekt". Es ist immer bemerkenswert, was die SG Rodheim in diesem knapp 5000 Einwohner großen Ort auf die Beine stellt. ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2016/20160924_Rodheim4_klein.jpg