Zum Menü springen

Rodheim
(von Alfred, 23.09.2017)
BELC89 beim Rodheimer Cross-Lauf
Wetter Petrus hielt wohl schützend seine Hände über Rodheim. Er ließ wohlwollend zu, dass die wärmenden Sonnenstrahlen die ganze Laufpalette am Samstag dem 23. September sichtbar erwärmte. Die Wahrheit war jedoch, dass es dann nach 14:00 Uhr ein paar Grad zu viel des Guten waren. Egal, Läuferinnen und Läufer des Bergen-Enkheimer Laufclubs BELC89 ließen sich nicht davon abhalten, an der 27. Auflage des Rodheimer Volkslaufes teilzunehmen. Elke Conert, Dr. Martin Abesser, Sören Hommel, Manfred Lux und Alfred Traue starteten über die 10 Kilometer Strecke. Kaum das Sportgelände der SG Rodheim erblickt, wehte als Begrüßung schon der Duft der Rod-heimer Grillwurst entgegen. Der plötzliche Gedanke, dass man nicht nur zum Essen sondern in erster Linie zum Laufen hierher fuhr, entwickelte sich schnell zur bitteren Realität. Der Schwierigkeitsgrad der Strecke lag nicht in der Distanz mit seinen längeren Cross-Teilstücken sondern insbesondere im auf und ab der 10 Kilometer. Das Höhenprofil der Ausschreibung gab an, dass neben den 63 Höhenmetern lediglich nach Kilometer 4 und 8 jeder Teilnehmer mit einem kurzen ebenen Teilstück rechnen konnte. Der Ausrichter SG Rodheim hatte im Vorfeld versucht, in der Talsohle bei Kilometer 5,5 die verschlammten Wege mit grobem Backsteinschotter aufzufüllen. Teilweise konnte man hier nur hintereinander größere Passagen überwinden. Bei knapp Kilometer 6, dem tiefsten Punkt der Strecke, wartete dann die eigentliche Aufgabe. Auf einer 1 Kilometer langen Steigung waren 30 Höhenmetern zu überwinden. Nicht wenige schalteten dabei auf den Gehmodus um. War diese Schwierigkeit bewältigt, durfte man sich auf den finalen Anstieg freuen. Die letzten beiden Kilometer mit Ziel Rodheimer Sporthalle vor Augen, zogen sich wie Gummi hin. Betrat man dann aber am Ende auf dem Sportplatz den gepflegten Zierrasen, verflog sofort jegliche Müdigkeit. Schnellster von BELC89 war Dr. Martin Abesser in 45:07 Minuten. In der Gesamtwertung be-deutete dies Platz 48 von 269 Teilnehmern. Manfred Lux überquerte nach 47:56 Minuten ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2017/20170923_Rodheim1_klein.jpg die Ziellinie. Sören Hommel benötigte 49:31 Minuten. Bei Alfred Traues Zeit von 50:45 Minuten sprang in der Altersklasse M65 Platz 2 von 8 heraus. Elke Conert wurde von den den 4 männlichen Vereinsmitglieder nach ihren 54:53 Minuten schützend in die Mitte genommen. Eine sehr respektable Zeit für ihren ersten Auftritt in Rodheim. ALT-Texthttp://www.belc89.de/files/galerie-galerie-volkslaeufe-2017/20170923_Rodheim2_klein.jpg Am Sonntag folgte dann ein muskellockernder entspannter Regenerationslauf im Enkheimer Wald.