Zum Menü springen

BELC89 beim Lahntal Ultramarathon
(von Alfred & René, 04.03.2017)
Lahntal und Mörfelden

BELC89 beim Lahntal Ultramarathon

Wenn René Miche vom Bergen-Enkheimer Laufclub BELC89 die Laufschuhe schnürt, stehen bei ihm wohl kaum ein 10 Kilometer oder Halbmarathon Lauf auf dem Programm. Es muss schon eine längere Strecke, gepaart mit einigen Höhenmetern, sein. In Anbetracht der schmerzlichen Tatsache, dass er in diesem Jahr seinen 50sten Geburtstag feiern wird, und somit die Startberechtigung in der Altersklasse M50 erhielt, suchte er nach einem 50 Kilometer Ultramarathon. Er fand ihn am 4. März in Marburg beim Lahntallauf. Dort bot der Ultra Sport Club Marburg die Strecken 10, 21, 30, 42 und 50 Kilometer an. Also für jeden Läufer die passende Distanz. Ein weitgehend flacher 10 Kilometer Rundkurs mit Start und Ziel an den Lahn-wiesen, vermessen nach IAAF Regeln und somit bestenlistenfähig. Nachdem René Miche seine Teilnahme am 50 Kilometerlauf in Rodgau wegen Krankheit absagen mußte, war er besonders auf den anstehenden Lauf fixiert. Da die Wettbewerbe über die 5 Streckendistanzen gleichzeitig um 10:00 Uhr an den Lahnwiesen gestartet wurden, war es zur frühen Stunde recht voll. Auf Grund der niedrigen Temperatur von 2 Grad Celsius war eine leicht wärmende Laufkleidung sehr angebracht. Nachdem die Masse der 10 Kilometer Starter ins Ziel abbogen, begann das etwas freiere Laufen. Schnell fand René Miche Laufpartner für nette Gespräche, sodass die ersten 30 Kilometer schnell vergingen. Sehr motiviert präsentierten sich die vielen kleinen Helferstände an der Strecke, gerade wenn das Lauffeld Richtung 40 Kilometer doch schon sehr ausgedünnt war. René Miche: "Die überraschende Temperaturänderung auf ca. 15 Grad und freies Feld machte sich doch schon sehr in Sachen Wasserverlust und Energieschwund bemerkbar . Daher war ich doch sehr froh, als ich nach 4:49:44h die Ziellinie erreichte, persönlich begrüßt durch den Zielreporter mit anschließendem Interview. Das Sprechen fiel mir jedoch aufgrund der auch geschwächten Halsmuskulatur recht schwer." Nach nun bald erreichten 50 Jahren, den gelaufenen 50 Kilometern in der Altersklasse M50 kam es aber dann doch nicht zu den erwarteten 50 Umarmungen.


Winterlaufserie Mörfelden

Am 27. Dezember 2016 startete in Mörfelden die 40. Auflage der Winterlaufserie. Am jedem Sonntag konnte eine Rundstrecke von 5 km bzw. 10km einmal oder mehrmals gelaufen werden. Die zurückgelegten Kilometer wurden notiert (ohne Zeitmessung) und zum Ende der Serie in Form von Urkunden und Preisen an die Läufer ausgegeben. Alfred Traue nahm zum dritten Mal an dieser Serie teil. Bei dieser sehr beliebten Volkslaufver-anstaltung siegen in Mörfelden nicht die schnellsten sondern die ausdauerndsten Teilnehmer. Traue beteiligte sich von 12 angebotenen Laufsonntagen 10 mal. Er erreichte in der Summe die Gesamt-strecke von 145 Kilometern. Besonders gefiel ihm die nette familiäre Atmosphäre bei der ab-schließenden Feier am 26. Februar. Die kommende 41. Auflage ist in seinem Laufkalender fest eingeplant.